Mittwoch, 21. Juni 2017

Gelierzucker von Dr. Oetker

Marmeladen, Konfitüren und Gelee koche ich seit eh und je selber ein. Wir sind halt Großverbraucher, denn zum Frühstück darf es gerne süß sein und an Auswahl nicht fehlen. Da kam mir der Produkttest von Dr. Oetker genau richtig. Zusammen mit der Freundin Trend Lounge starten wir ein neues Projekt. Die Zeit ist passend und es gibt schon viel frisches Obst, also können wir loslegen.





Zu testen gibt es dieses Mal den Gelierzucker von Dr. Oetker. Einmal speziell für Erdbeeren und einmal speziell für Beerenfrüchte.


Wer sich also noch nicht rangetraut hat, sich seine Brotaufstriche selber herzustellen, dem empfehle ich: probiert es einfach aus. Es ist wirklich kinderleicht und geht blitzschnell. In drei Minuten habt Ihr die köstlichsten Marmeladen oder Gelee´s im Glas und am nächsten Morgen schon auf dem Frühstückstisch. Für mich reichten die beiden Päckchen natürlich nicht aus und ich habe mir noch zwei nachgekauft, damit ich meiner Kreativität freien Lauf lassen kann.

Zwei Rezepte dazu verrate ich Euch auch:


Erdbeer-Bananen Marmelade

250g Gelierzucker für Erdbeeren
350g Erdbeeren
150g Bananen

Im Thermomix (oder mit dem Mixer) pürrieren und bei 100°C 12 Minuten auf Stufe 2 kochen. Alternativ natürlich auch im Kochtopf. Dann reichen aber die 3 Minuten ab Beginn des Kochens.



Holundergelee

500g Holundersaft (selbst gepresst oder gekauft)
500g Gelierzucker für Beeren
1 Pk. Zitronensäure
1 Pr. Zimt

Unter ständigem Rühren 3 Minuten sprudelnd kochen und heiß in Gläser füllen.



Natürlich kam ich auch nicht an der klassischen Variante der Erdbeermarmelade vorbei. Die muss einfach jedes Jahr sein und schmeckt doch frisch am besten. Dank meines Thermomix geht die auch ganz flott, ohne das ich dabei stehenbleiben und rühren muss. Natürlich geht sie im Kochtopf ganz genauso gut. Aber seine Haushaltsgeräte soll man ja bekanntlich nutzen *lach*.


Einen kleinen Tipp habe ich noch für Euch. Macht Ihr auch schonmal Erdbeertorte oder andere Obstböden, wozu man Tortenguss benötigt? Dann probiert mal statt normalen Zucker einfach Gelierzucker zu nehmen. Der Tortenguss wird viel stabiler und schneller fest. Ich mag es nicht, wenn er so wabbelig auf dem Kuchen rumwackelt. Mit Gelierzucker gefällt mir das viel besser. Dafür habe ich extra ein Päckchen dastehen.

So, mittlerweile ist auch meine klassische Erdbeermarmelade fertig geworden. Sieht die nicht lecker aus?


Da kann man doch nun genüsslich reinbeißen und ein Brötchen nach dem anderen verdrücken. So ganz frisch ist das Glas schon an einem Wochenende leer.


Zu der Firma Dr. Oetker möchte ich zum Abschluss noch etwas sagen. Ich mag die Firma einfach. Schon in vierter Generation wird das Familienunternehmen geführt. Fest verwurzelt in Bielefeld, haben wir hier ein gutes, traditionelles Unternehmen mit dem Produktionsstandort Deutschland. Für mich ein wichtiges Kriterium, bevorzugt solche Produkte zu kaufen. Dafür zahle ich auch gerne ein paar Cent mehr. Immerhin unterstütze ich damit den Wirtschaftsstandort Deutschland

Das Produkt wurde mir kostenfrei von Dr. Oetker zur Verfügung gestellt. Meine Meinung und Erfahrung zu dem Produkt wurde dadurch nicht beeinflusst.